LANDKREIS SÖMMERDA: Im Landkreis Sömmerda gab es am 17. Juni nicht nur ein Jubiläum zu feiern. Unsere „Kichererbsen“ hatten mit dem THEPRA Kreisverein Sömmerda zur gemeinsamen Festveranstaltung geladen.

 

Sowohl die Kita „Kichererbsen“ in Günstedt, als auch der Kreisverein Sömmerda, feierten gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft jeweils ihre 20 Jahre im THEPRA Landesverband Thüringen e.V..

 

Viel ist in den 20 Jahren geschehen ...

... hier ein kleiner Auszug aus der Geschichte.

 

Der THEPRA Landesverband nahm 1996 die Kichererbsen in den Verband auf. Die Günstedter Kindertagesstätte betreut heute bis zu 80 Kinder ab dem ersten Lebensjahr, unter der Leitung von Kerstin Felgentreff.

 

Kerstin Felgentreff leitet nicht nur die Kita „Kichererbsen“, sondern ist auch als Regionalleiterin für 6 weitere Einrichtungen im Landkreis Sömmerda und eine Einrichtung im Bereich Kyffhäuser Ost zuständig.

 

Am 20. August 2013 wurde der erste Spatenstich für das neue Krippengebäude gesetzt und zwei Monate später wurde Richtfest gefeiert. Dieses neue Gebäude und das ganze Kitagrundstück bringen das Konzept des „Naturnahen Lebens-, Bildungs- und Bewegungsraum“ den Kindern näher.

 

Im Mai 1996 fanden sich die 11 Gründungsmitglieder des THEPRA Kreisverein Sömmerda zusammen. Unter der Leitung von Dagmar Haupt, welche 2004 verstarb und der würdigen Nachfolgerin Kerstin Noa, entwickelte sich der Kreisverein immer weiter. Durch den geleisteten Einsatz und die vielen großen und kleine Projekte ist der Kreisverein aus Sömmerda nicht mehr wegzudenken.

 

Nach Kerstin Noa ist jetzt der Vorsitz an Torsten Koning übergegangen, welcher nun in den großen Fußstapfen seiner Vorgängerin den Kreisverein leitet. Für dieses Amt wünschen wir Herrn Koning alles Gute, viel Spaß und viel Erfolg.

 

Wie gesagt, es ist viel in den zwei mal 20 Jahren geschehen und dies spiegelte sich auch in den Festreden von Frau Felgentreff, Herrn Koning, Herrn Albrecht und dem Landrat Harald Henning wider. Aber auch auf der Festveranstaltung ist einiges geboten worden. Wilde Raubkatzen, wie Löwen und Leoparden, wurden gebändigt, Artisten, Clowns und Muskelmänner erstaunten die Gäste bei der von den Kindern eingeprobten Zirkusvorstellung. Neben dem Landrat Harald Henning und vielen lokalen Politikern schaffte es sogar der Bundestagsabgeordnete Johannes Selle zur Festveranstaltung.

 

Ein ganz lieber Dank gilt dem Team der Kita „Kichererbsen“, allen Helfern / Unterstützern und vor allem den Kindern für diese schöne Festveranstaltung.

 

Für die nächsten „40 Jahre“ viel Glück und Spaß im THEPRA Landesverband.

 

 

 

 

Text & Bilder: Tim Klotz