Wie wirken Drogen? Was machen Drogen? Was sind überhaupt Drogen?

 

Diesen Fragen wurden unter anderem im Sucht- & Drogenprojekt der Werkstufenklassen auf den Zahn gefühlt. Johanna Stosiek, Schulsozialarbeiterin an dem Förderzentrum „Am Fernebach“, brachte die Problematik der Drogenaufklärung spielerisch und anschaulich den SchülerInnen näher. In gemeinsamen Diskussionen, Rollenspielen und Gruppenarbeiten hatten die SchülerInnen und das pädagogische Team des Förderzentrums die Möglichkeit sich über Erfahrungen, Wirkungen und Gefahren auszutauschen. Dabei standen nicht nur die „illegalen“ Drogen im Vordergrund, sondern es wurde auch auf die Problematik der „legalen“ Drogen, wie zum Beispiel Tabak und Alkohol eingegangen.

 

Um das Problem des Drogenkonsums in unserer Gesellschaft anzugehen, bedarf es solcher gut durchgeführten Aktionen.

 

 

   

 

Text & Bilder: Tim Klotz