3. THEPRA Schultag - Wir bewegen, was sich bewegt"

 

Die Luft ist angenehm frisch und die Sonne bricht gerade durch die Bäume im Schwimmbad Kirchheilingen. Noch ist es still, bis auf die ersten Helfer, die gerade dabei sind, Bierzeltgarnituren aufzubauen und Kisten zu schleppen. Noch eine Stunde, dann muss alles vorbereitet sein, dann wollen etwa 400 Kinder aller THEPRA Schulen ihren 3.THEPRA Schultag feiern. 

 

Gegen 8.30 Uhr kommen die ersten Busse vor dem Schwimmbad an. Mit neugierigen Blicken steigen die Schüler aus und sind auf das gespannt, was der Tag so bringen wird. Nach dem Frühstück gegen 9.00 Uhr wird der Festtag durch unsere Fachbereichsleiterin für Schulen Frau Hohlstein eröffnet. Anschließend werden alle 400 Schüler bunt gemischt auf 29 Teams aufgeteilt. Dabei ist es uns wichtig, dass in jedem Team Schüler aus Bad Langensalza, Seebach, Bruchstedt und Kirchheilingen sind und zusammen den Tag verbringen.

 

An 30 Stationen haben die Teams die Möglichkeit den unterschiedlichsten Aktivitäten nachzugehen. Es werden Bewegungsstationen wie Barfußpfad, Rasenski, Hindernisparcours und Tanzen angeboten. An den Bastelstationen können Papierflieger, Faltboote, Flaschenpost, Daumenkino oder Phantasiemobile hergestellt werden. Ein ganz herzlicher Dank geht an das Umweltzentrum Unstrut-Hainich e.V. Es bietet für die Schüler eine interessante Station, bei der sie sich im Mauern und Schrauben ausprobieren können. Die größte Schlange, weil jede Gruppe es ausprobieren möchte, bildet sich jedoch bei den zwei Schlauchbooten. Die Teams bekommen Schwimmwesten an und haben die Aufgaben über das große Becken zu paddeln und so schnell wie möglichen 10 Quietsche-Enten mit dem Kescher wieder einzufangen. Die aufgeregten Rufe der Kinder zeugen von enormen Spaß.

 

Hungrig und durstig kommen die ersten Teams gegen halb zwölf bei den Küchenfrauen an. Jetzt werden sie mit frischem Obst, Saftschorle und Wiener Würstchen von der Landfleischerei Kirchheilingen, sowie knusprigen Brötchen von Bäcker Schmidt aus Bad Langensalza versorgt.

Zum Abschluss des Tages sammeln sich alle Schulen rings um das Planschbecken und tanzen ihre gemeinsam einstudierte Choreografie. Für Gänsehaut und großes Zusammengehörigkeitsgefühl sorgt das gemeinsame Singen des Abschlussliedes wärend die gebastelten Seerosen zu Wasser gelassen werden.

Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement sowohl in der Vorbereitung als auch bei der Durchführung dieses wunderbaren Tages. Zudem möchten wir uns beim THEPRA Landesverband und den drei anderen Schulen bedanken, dass wir so herzlich in der THEPRA-Familie aufgenommen wurden.

 

Text und Bild: Susanne Kasten,
Schulleiterin THEPRA Grundschule Kirchheilingen